In Hamburg die richtige Detektei an der Seite

Nicht jeder braucht ihn aber wenn man ihn braucht, dann ist es gut, dass es ihn gibt. Der Privatermittler oder volkstümlich Detektiv. Zuerst vergessen Sie bitte alles, was Sie bisher im TV gesehen haben. Ob Sherlok Holmes, Magnum oder Trovato. Nichts entspricht der Realität.Schon längst haben sich gute und professionell agierende Detekteien in Hamburg einen Namen gemacht und werden mittlerweile für sehr viele und facettenreiche Aufgabengebiete engagiert und eingesetzt. Besonders in Großstädten wie Hamburg sind zahlreiche Detekteien aufzufinden. Die Suche nach dem richtigen und passenden Unternehmen gestaltet sich des Öfteren nicht einfach. Das gilt auch und gerade für die große Hansestadt Hamburg, in der das Angebot an Detekteien sehr groß ist. Ob Privat- oder Geschäftsangelegenheiten, er ist derjenige, auf den es in einem eventuellen Gerichtsverfahren ankommt. Denn seine Arbeit wird eigentlich erst hier beurteilt. Auch hier zeigt sich meistens erst, ob die Wahl der Detektei die richtige gewesen ist. Um ein Desaster, welches Sie vermutlich auch noch teuer bezahlen mussten vorzubeugen, nehmen Sie sich die Zeit, um die richtige Detektei in Hamburg auszuwählen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, auf der richtigen Spur zu sein.

Know-How das eine Detektei in Hamburg aufweisen sollte

Gute und erfolgreiche Detekteien verfügen grundsätzlich über einen sehr gut geschulten Mitarbeiterstamm. Denn ohne sie sind keine guten und fundierten Ergebnisse sowie Ziele der Auftraggeber erreichbar. Und erst recht nicht, wenn es sich um eine Großstadtmetropole wie Hamburg handelt. Denn schon allein die einzelnen Stadtgebiete in der Hansestadt sind groß genug, um als Kleinstadt selbst herhalten zu können. Und genau hierbei liegt die Krux, die passende Detektei ausfindig machen zu können. Denn ohne fundierte Ortskenntnisse und auch der Kenntnis der Begebenheiten einzelner Regionen und Stadtteile in Hamburg, kann auch nicht davon ausgegangen werden, dass es bei einem jeweiligen Auftrag auch tatsächlich in kürzester Zeit zu einem erfolgreichen Ergebnis kommt. Weiterhin sind auch die technischen Möglichkeiten und Ausstattungen einer Detektei von großer Bedeutung.

Mitarbeiter einer Hamburger Detektei

Professionelle Mitarbeiter

Geschultes Personal mit Erfahrung sowie dem nötigen Know-How ist etwas, auf das der Kunde einer Detektei stets großen Wert logen sollte.

Ortskenntnis in Hamburg

Fundierte Ortskenntnis

Eine ausreichende Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten ist bei vielen Beauftragungen von Detektive ein wichtiger Aspekt - z.B. bei Observationen.

Technische Ausstattung für Detektive

Technische Ausstattung

Auch sollte eine Detektei mit dem neusten Stand der Technik vertraut sein und modernes Equipment einsetzen.

Die Detektei AcentA verfügt über ein äusserst gewi&ssenhaft arbeitendes Team an Mitarbeitern. Sie werden nicht nur sehr gut geschult und für die jeweiligen Einsätze intensiv vorbereitet und verfügen allesamt über eine sehr gute Ortskenntnis, kennen jeden Straßenzug in ihrer Region und die gesamte Infrastruktur. Das beinhaltet auch die soliden und einwandfreien Kenntnisse des gesamten öffentlichen Nahverkehrs wie S-Bahnnetze und Buslinien. Sie sind punktuell von der erfolgreichen Detektei AcentA in Hamburg jederzeit in den vielen Stadtbezirken und Stadtteilen stationiert und bei Bedarf sofort abrufbar und eben schnell einsatzbereit. Als professionell agierende und erfolgreiche Hamburger Detektei hat sich die Detektei AcentA im Laufe der Jahre einen Namen gemacht.

Die wichtigsten Punkte zum Finden einer Hamburger Detektei...

Erster Eindruck am Telefon

Wie bei einem Date gilt auch hier der Grundsatz: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Positiv ist schon mal, wenn Sie direkt mit einem Detektiv verbunden sein sollten und nicht mit einer Sachbearbeiterin, die Ihnen erklärt, dass Sie im Laufe des Tages zurückgerufen werden, da gerade niemand verfügbar sei. Bei solch einer Detektei handelt es sich meistens um Gewerbebüros, die es Firmen ermöglichen sich in anderen Städten nieder zu lassen. Die Damen am Empfang nehmen Anrufe entgegen und geben sie später an die Detektei weiter. Selbst Auftragsgespräche oder allgemeine Besprechungen finden in derartigen Büros statt. Mit anderen Worten, sie haben eine Hamburger Detektei über Google gesucht und im Endeffekt eine aus Düsseldorf gefunden. Sie können also davon ausgehen, dass Ihr Anliegen von einem Subunternehmer bearbeitet wird. Die Arbeiten solcher Subunternehmer sind recht zweifelhaft und äußerst fragwürdig. Um hier sicher zu gehen, werfen Sie einen Blick in das Impressum auf der Webseite. Hier erfahren Sie, in welcher Stadt die Detektei tatsächlich ansässig ist.

Ohnehin sollte Ihnen der Detektiv ein persönliches Gespräch anbieten. Ebenso gehört eine Handynummer dazu, auf der der Detektiv immer zu erreichen ist. Und das 24 Stunden am Tag.

Umgang

Wie werden Sie am Telefon behandelt? Ist Ihr Gesprächspartner unfreundlich oder gar unverschämt? Sie haben es nicht nötig, sich am Telefon beleidigen oder erniedrigen zu lassen. Dabei ist es völlig egal, um welche Art von Auftrag es sich handelt. Achten Sie darauf, dass man Ihnen zuhört und das auf Sie und Ihr Anliegen eingegangen wird. Niveaulosig- und Respektlosigkeit ist hier nicht angebracht

Sachverstand

Sehr schnell werden Sie am Telefon merken, ob der Hamburger Detektiv auch wirklich Hamburger ist und sich geographisch auskennt. Ortskenntnisse sind gerade in einer Verfolgung von elementarer Wichtigkeit. Ebenso wird er Ihnen sofort sagen können, ob es überhaupt eine reale Möglichkeit gibt Ihnen zu helfen. Fragen Sie den Detektiven, ob es vorher vergleichbare Situationen oder Aufträge für ihn gegeben hat und erkundigen Sie sich nach dem Ergebnis. Lassen Sie sich über die Vorgangsweise des Ermittlers beraten. Eine gute Hamburger Detektei gibt Ihnen aus dem Stehgreif mindestens zwei Optionen zur Bearbeitung des Falles.

Achten Sie auf die Qualität der Webseite. Tauchen mehrere Rechtschreibfehler auf, so hat man sich keine Mühe gemacht den Text fremdlesen zu lassen. Dementsprechend ist die Arbeitsweise des Detektivs. Ebenso ist es mit der Kreativität. Ist die Webseite kreativ, aufschlussreich und professionell gestaltet, dann können Sie davon ausgehen, dass der Ermittler sich damit identifiziert.

Achten Sie auf die Datenschutzerklärung auf der Webseite. Eine Detektei ohne Datenschutzerklärung auf der Webseite macht sich strafbar!

Lassen Sie sich nicht blenden von unheimlich vielen und guten Bewertungen. Mindestens 90% der Kunden, gerade im Geschäftsbereich, nehmen von der Bewertung einer Detektei Abstand, weil spätestens auch dann jeder Mitarbeiter dieser Firma weiß, mit welchen Methoden seitens seines Arbeitgebers er zu rechnen hat, wenn er blaumacht. Eine gesunde Anzahl von Bewertungen ist völlig im Rahmen. Bei übertrieben hohen und guten Bewertungen, besteht der Verdacht, dass diese selbst geschrieben oder in Auftrag gegeben worden sind.

Kosten

Transparenz ist alles. Nur wer nichts zu verstecken hat, kann mit offenen Karten spielen. Auf der Webseite sollte eindeutig zu sehen sein, was eine Detektivstunde kostet. Ebenso Nebenkosten wie Anfahrtskilometer, Einsatzkilometer, Nacht- und Feiertags- sowie Wochenendzuschläge. Achten Sie auch auf Spesen und Bearbeitungsgebühren für Fotos und Berichte.

Für die Entlohnung eines Detektives gibt es keine Richtlinie. Ein Stundensatz von 55,00 Euro - 70,00 Euro pro Ermittler ist angemessen und in dieser Branche auch üblich.

Um Kosten in die Höhe zu treiben, werden gerne mal mehrere Detektive für einen einfachen Auftrag "verkauft". Um gerichtsverwertbar zu arbeiten sind zwei Ermittler völlig okay. Jeder weitere Detektiv ist abhängig von dem Auftrag und der Situation vor Ort. Lassen Sie sich gut über die Lage aufklären, ob es gerechtfertigt ist, einen dritten oder vierten Detektiv hinzu zu ziehen.

Persönlicher Kontakt

Jede seriöse Detektei in Hamburg wird Ihnen ein kostenloses, persönliches Gespräch anbieten. Treffen Sie sich in einem Cafe, einem Bistro oder einem Restaurant. Das ist unverfänglich.

Wenn es der Detektiv bis hier her geschafft hat, Sie zu überzeugen, beginnt in diesem persönlichen Kennenlernen die wichtigste Phase. Jetzt entscheidet sich, ob ich dem Menschen, der mir gegenüber sitzt, auch vertrauen kann. Stellen Sie sich an dieser Stelle folgende Fragen:

a) Habe ich es mit einem Detektiven oder mit einem Verkäufer zu tun?
b) Wo liegen die Prioritäten des Ermittlers?
c) Werde ich fachlich gut beraten?
d) Kann ich meinem Gegenüber vertrauen?
e) Was sagt mein Bauchgefühl?

Im Grunde klopft Ihr Unterbewusstsein diese Art Fragen bereits ab, beantwortet sie aber nicht. Deshalb haben wir Ihnen eine Checkliste zusammengestellt, die Sie sich ausdrucken und zum Auftragsgespräch mitnehmen können.

Erfahren Sie mehr...

Die Detektei AcentA